Ranger School

Die Ranger School unserer Gemeinschaft orientiert sich am Original, der United States Army Ranger School.

Sie stellt ein modulares Ausbildungssystem dar, in der wir unser – über Jahre hinweg – gesammeltes Wissen anhand von Spielerfahrung und Literaturrecherche zusammengefasst haben. Statistisch betrachtet schließt nur einer von fünf Bewerbern bei uns diese Phase erfolgreich ab.

Ähnlich dem Original unterteilt sich das Training in drei Phasen:

– Benning-Phase
– Mountain-Phase
– Florida-Phase

Benannt nach dem Standort, an dem das Training stattfindet, werden in der Benning-Phase dem Rekruten – bei Bedarf – alle für unseren Spielstil relevanten Anwendungsmöglichkeiten von Arma 3 und der verschiedenen bei uns in Anwendung befindlichen Mods genau erklärt und die Grundlagen unseres Vorgehens vermittelt.

Ziel dieser Phase ist es sich gegenseitig kennenzulernen und es dem Rekruten zu ermöglichen, die Grundlagen für unseren Spielstil zu erlangen.
Den Abschluss dieser Phase bildet eine Abstimmung in unserem Team über die Aufnahme des Bewerbers. Hier hat jeder Ranger eine Stimme. Die Dauer dieser Phase beläuft sich auf circa sechs Wochen.

In der Mountain-Phase werden dem – nun – Private die fortgeschrittenen Kenntnisse unserer Vorgehensweise vermittelt. Alle hier vermittelten Inhalte zielen sowohl auf PvE, aber auch auf PvP ab.

Den Abschluss dieses Trainingsabschnittes stellt die prestigeträchtige Pathfinder-Prüfung dar. Diese Prüfung ist optional und fordert dem Teilnehmer in einer Drucksituation sein gesamtes erworbenes Wissen ab.

Die Florida-Phase vertieft den Ausbildungsstand des Rangers in allen unseren Anwendungsgebieten. Der Fokus liegt hier auf der Entwicklung der jeweiligen im Einsatz notwendigen Fähigkeiten. Nach Abschluss dieser Phase ist der Ranger „Combat ready“.

Über die gesamte Dauer der Ausbildung hinweg wird vom Bewerber erwartet, dass er aufmerksam, eigeninitiativ und geduldig an seiner Ausbildung mitarbeitet.

Wir sind gerne bereit mit anderen Einheiten oder Einzelpersonen Schulungen durchzuführen. Für Externe ist es möglich – auf Nachfrage und nach vorheriger Absprache – einzelne Module mit uns gemeinsam zu trainieren. Beispielsweise sind hier die Airborne Qualification, 9-line-communications oder Grundlagen zu nennen.

Sua sponte!

Kommentare sind geschlossen.